sdg banner deutsch

Alle Nachhaltigkeit-News im Überblick: Alle Meldungen und hilfreiche Informationen zum Nachlesen.

Das Europäische Parlament hat heute eine Resolution verabschiedet, in der es die Europäische Kommission für ihre Untätigkeit bei der Regulierung hormonwirksamer Stoffe (endokrine Disruptoren) scharf kritisiert.

Seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts vermarktet der Agrarkonzern Monsanto zahlreiche hochgiftige Produkte, die Krankheit oder Tod von Tausenden von Menschen verursacht und die Umwelt dauerhaft geschädigt haben.Dem Unternehmen wird vorgeworfen, die durch seine Produkte verursachten Schäden an Mensch und Umwelt zu leugnen und zu verschleiern.

Heute die Umwelt feiern, morgen Glyphosat zulassen?

Seit dem 5. Juni 1972 wird weltweit der Tag der Umwelt gefeiert. Rund 150 Staaten beteiligen sich jährlich an dem World Environment Day.

Da wir jede Menge Zeit im eigenen zu Hause verbringen, ist der Verbrauch von Strom, Wasser und anderen wichtigen Ressourcen natürlich immens hoch.

Deutsche Wildtier Stiftung: Warum sie stechen, was hilft

Schwere Unwetter überall in Deutschland: In einigen Gebieten fielen laut Deutschem Wetterdienst bis zu 70 Liter Regen pro Quadratmeter – und noch immer gibt es Unwetter-Warnungen. Überflutete Wiesen und Äcker sowie große Pfützen sind perfekte Brutstätten für Mücken.

Lebensmittelhersteller führen Verbraucher im Supermarkt mit Gesundheitswerbung systematisch in die Irre: 90 Prozent der mit Vitaminen beworbenen Lebensmittel sind ungesund. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Studie der Verbraucherorganisation foodwatch.

Das Magdeburger Unternehmen Kilenda bietet den ersten Miet-Service für Kinderkleidung in Deutschland an. Er erleichtert Eltern das Einkleiden und bietet ihnen die Möglichkeit, nur die Kleidung zu Hause zu haben, die auch gerade benötigt wird.

Es ist die höchste Zuwachsrate bei erneuerbaren Energien innerhalb eines Jahres, die es international je gab. Insgesamt sind 152 Gigawatt an neuen Kapazitäten weltweit im vergangenen Jahr installiert worden, hauptsächlich neue Photovoltaik- und Windkraftanlagen.

Das Papier war schon letztes Jahr fällig und beschäftigt sich erstmals seit der Katastrophe in Fukushima mit der EU-Atompolitik. Derzeit seien in 14 Mitgliedstaaten 129 Reaktoren in Betrieb. Damit beträgt der Anteil von Atomstrom am Energiemix 27 Prozent, bis 2025 wird mit einem Rückgang auf 20 Prozent gerechnet.

Etwa ein Zehntel der globalen Treibhausgasemissionen aus der Landwirtschaft könnte bis zur Mitte des Jahrhunderts allein auf die Verschwendung von Nahrungsmitteln zurückgehen, wie eine neue Studie zeigt.

Der Rat der EU-Staaten und das Europäische Parlament haben sich auf ein neues EU-Tiergesundheitsgesetz geeinigt. Den Vorschlag hatte die Kommission Mitte 2013 vorgelegt. Das neue Gesetz soll die bisherigen komplexen und unübersichtlichen Einzelrechtsakte zusammenfassen und vereinfachen.

Das Institut für unabhängige Folgenabschätzung in der Biotechnologie Testbiotech hat am Montag beim Gerichtshof der EU (EuGH) eine Grundsatzklage eingereicht. Die Richter sollen klären, ob es legal ist, dass die EU-Kommission sich weigert, eine Importzulassung für gentechnisch veränderte Sojabohnen gerichtlich überprüfen zu lassen.