sdg banner deutsch

Eine aktuelle Studie der BKM – Bausparkasse Mainz AG gibt Aufschluss über die Wohngesundheit in Deutschland. Demnach liegen die besten Mittelwerte für verschiedene Gesundheitsfaktoren wie Feinstaubbelastung, Lärm, Lichtverschmutzung und Bodenversauerung in Mecklenburg-Vorpommern und in Teilen Brandenburgs.

Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Umwelt- und Erzeugerverbänden haben am 5. September in Berlin eine grundlegende Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union gefordert.

In einem Offenen Brief appellieren NGO-Vertreter von Coordination gegen BAYER-Gefahren e. V., Ärzte gegen Massentierhaltung, des Pestizid Aktions-Netzwerks e.V., Health and Environment Justice Support e.V., Germanwatch e.V. und Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e.V. an Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt, Maßnahmen gegen die steigende Verwendung von Reserve-Antibiotika in der Massentierhaltung zu ergreifen.

Die Politik verfehlt die vom Gesetzgeber vorgegebene Zielmarke von mindestens 80 Prozent Marktanteil für Mehrweg- und ökologisch vorteilhafte Einweg-Getränkeverpackungen seit Jahren.

Genau 15 Jahre ist es her, seit das sechseckige Biosiegel vom Bundeslandwirtschaftsministerium der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Inzwischen ziert das Zeichen rund 75.000 Lebensmittel, die nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau produziert und kontrolliert sind.

Die Regierung der Schweiz hat mit dem Gesetzgebungsverfahren zu den neuen Treibhausgas-Einsparzielen des Landes begonnen.

Chinas Staatspräsident Xi und US-Präsident Obama haben die Ratifizierungsurkunden des Paris-Abkommens an UN-Generalsekretär Ban übergeben. Gemeinsam sind die beiden Staaten für fast 40 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich.

Trotz Warnungen der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA hat die EU-Kommission das Insektenbekämpfungsmittel Cyantraniliprol für den EU-Markt genehmigt. Die Konzerne DuPont und Sygenta hatten vor fünf Jahren die Zulassung für Großbritannien beantragt.

Die Werte lagen um 0,4 Grad über dem Durchschnittswert der Zeitspanne von 1980 bis 2010 und die weltweite Durchschnittstemperaturr erstmals ein Grad höher als zur Zeit vor der Industrialisierung.

Große Verletzungsgefahr, da die Geräte vor kleinen Tieren nicht anhalten – Nachtbetrieb besonders gefährlich

KKH: Geheimtipp für Menschen mit Schlafstörungen

Seit Montag (8. August) sind die gesamten nachhaltig nutzbaren Ressourcen der Erde für dieses Jahr verbraucht. Damit hat die Überlastung erneut zugenommen. Im Vorjahr fiel der vom Global Footprint Network berechnete Erdüberlastungstag noch auf den 13. August.