sdg banner deutsch

  • Eine aktuelle Umfrage zeigt: die Deutschen wollen ihr Geld nachhaltig investieren, tun es aber nicht. Warum Anspruch und Wirklichkeit nicht zusammenpassen hat mehrere Gründe. Dabei könnten Investoren aktiven Einfluss auf ihre Lebenswirklichkeit nehmen – die Entscheidung für nachhaltige Geldanlagen macht dabei den feinen Unterschied.

  • read online icon  Online lesen

    pdf icon Spatz als PDF Download

  • Winterzeit ist Teezeit – Wärme, die durch den Körper strömt, die kalte Nase und die klammen Finger langsam und wohltuend auftaut. All das verbinden wir im Winter mit einer schönen Tasse Tee – am besten bei Kerzenlicht und mit einem leckeren Plätzchen dazu.

  • Es ist schwarz, tief schwarz – und schmeckt recht bitter. Zudem ist es überall auf der Welt äußerst beliebt. Viele Menschen sind sogar süchtig nach dem wohlduftenden, psychotropen und koffeinhaltigen Heißgetränk. Wie sich wohl jeder mittlerweile denken kann: hier geht es um Kaffee. Allerdings nicht irgendeinen Kaffee. Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Bei dem Heißgetränk sollte man auf Herkunft und Produktion achten. Da gibt es große, feine und vor allem faire Unterschiede.

  • Düfte wecken Emotionen. Besonders an Weihnachten, wenn es verführerisch nach frisch gebackenen Plätzchen und heißem Glühpunsch duftet. Verantwortlich für das Wohlgefühl sind Gewürze und Aromen, die man sofort mit der Winter- und Weihnachtszeit in Verbindung bringt.

  • Gesund durch Herbst und Winter

    In der kalten Jahreszeit sind die Abwehrkräfte in ständiger Alarmbereitschaft. Überall wird gehustet und geschnieft. Kommt dann noch eine Extraportion Stress dazu, lassen erste Krankheitsanzeichen nicht lange auf sich warten. Das ist jedoch noch längst kein Grund, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Denn die Natur bietet eine Fülle an natürlichen Arzneien, die wahre Wunder wirken und das angegriffene Immunsystem auf Hochtouren bringen.

  • Mit den kurzen Tagen schaltet auch der menschliche Biorhythmus auf Winterruhe um. Kuscheln und Cocooning (zuhause gemütlich machen) ist angesagt. In der dunklen Jahreszeit verbringen wir mehr Zeit im Bett. Ist Ihr Schlafzimmer bereit dafür?