header spatz

Ferien K

Nachhaltiger reisen

Ostern, Pfingsten, Sommerferien – wer will in diesen Zeiten schon zu Hause bleiben? Als reiselustigste aller Nationen ist Deutschland rund ums Jahr in allen Teilen der Erde unterwegs. Nachdem Flüge günstig sind wie noch nie, rücken auch entfernteste Ziele in erreichbare Nähe. Der ökologische Fußabdruck, den man dabei hinterlässt, ist allerdings gewaltig. Doch was tun, wenn das Fernweh gar so groß ist?

Für eine gesunde Haut und Wohlbefinden

Die Pflanzenwelt hält ein schier unerschöpfliches Potential an Wirkstoffen für die Schönheitspflege bereit. Naturkosmetikhersteller kreieren daraus neue, innovative, ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche Produkte. Auch bei umweltfreundlichen Verpackungen sind die Hersteller findig.

Muesli K

Den meisten Menschen geht es so: Morgens meldet der Magen Hunger und Durst

und der Kopf freut sich auf leckeren Kaffeeduft und Brötchen mit Honig und Marmelade. Für die Mehrheit der Deutschen gehört ein Frühstück zum Start in den Tag. Das jedenfalls hat eine Umfrage des forsa-Instituts im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse KKH ergeben: „Unter 1.000 Befragten gönnen sich drei Viertel der Deutschen am Wochenende und Feiertagen mehr Zeit und Ruhe für die Mahlzeit am Morgen. Doch auch von Montag bis Freitag gehört für die Mehrheit das Frühstück (88 Prozent) zum Start in den Tag. Nur jeder Zehnte verzichtet gänzlich auf die Nahrungsaufnahme am Morgen.“ Für diejenigen, die es lieben zu frühstücken, gibt es neben Brot und Brötchen noch ganz andere Leckereien.

Energie K

Die Energiewende ist für die Deutschen beschlossene Sache:

Rund 93 Prozent unterstützen die stärkere Nutzung und den Ausbau der Erneuerbaren Energien und damit die Abkehr von Kohle und Atom. Mit dem Atomausstieg bis 2022 und einer fast vollständigen Stromversorgung durch nachwachsende Rohstoffe nach 2050 wurde in puncto Energie- und Klimapolitik nicht nur in Deutschland viel versprochen. Wie steht es also um den erhofften Wandel?

Eis K

Sommer, Sonne, Sonnenschein und jede Menge Eisdielen.

Da reichen schon im Frühling ein paar sommerliche Tage, um die Eissaison zu eröffnen. Sobald die Quecksilbersäule Richtung 20-Grad-Celsius klettert, nehmen die Träume von Groß und Klein wieder kugelförmige Gestalt an. Sie werden in der Waffel oder im Becher serviert, schmelzen leidenschaftlich dahin, während genüsslich geschleckt wird. Und das am liebsten jeden Tag. Hier ein paar lebendige Eisträume in und um München:

Lotao Jackfruit

Weit gereist und doch ganz nah

Bis zur Apfelernte ist es lange hin, und auch Beeren und andere heimische Früchte lassen noch ein ganzes Weilchen auf sich warten. Doch kann man als überzeugter Öko guten Gewissens zu Alternativen aus Übersee greifen? Ja, ist die Antwort. Sofern die Exoten sowohl in ökologischer als auch in sozialer Hinsicht einwandfrei produziert wurden. Dann nämlich liefern sie nicht nur Vitamine, sondern leisten einen echten Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.

AlmaLovis  Skirt Intro

Naturmode im Frühjahr/Sommer 2017

Mit dem Hoodie ins Büro? In der Yogahose zum Dinner? Auf die richtige Kombination kommt es an! Das gilt auch für andere Modethemen dieses Sommers. Lassen Sie sich von den neuen Kollektionen der Naturmode-Designer inspirieren und kreieren Sie Ihren ganz persönlichen, nachhaltigen Modestil!

Welches sind derzeit die wichtigsten Themen der Naturmode-Hersteller?

Putzen Fotolia

Hell und sauber mit wenig Chemie

Jedes Jahr im Frühling sehnen sich Seele und Körper nach Helligkeit und Wärme. In den Wintermonaten war Kuscheln und Cocooning angesagt, Türen und Fenster vor der eindringenden Kälte fest verschlossen. Zeigen sich die hellen Tage mit warmer Luft, drängt es uns, die Fenster aufzureißen und den Wintermief hinaus zu lassen. Für einen Frühjahrsputz gibt es im Bioladen umweltfreundliche Reinigungsmittel.

AngelSpatz

Aus ökologischen Gründen keinen Fisch zu essen oder aber seinen Konsum auf ein absolutes Minimum zu reduzieren – das steht der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gegenüber. Sie rät, Fisch zweimal wöchentlich auf den Speiseplan zu nehmen. Was tun?

OekohausSpatz

Das schadstofffreie Haus

„Ich möchte kostengünstig bauen und trotzdem alles richtig und ohne Kompromisse machen. Hierzu gehört für mich auch ein gutes und gesundes Raumklima und eine energiesparende Bauweise. So schwer kann das doch nicht sein. Sagen Sie mir doch bitte einfach, auf was ich achten muss“, so kürzlich ein Bauherr, der sein Haus sanieren und aufstocken möchte.

SushiSpatz

Das Super-Gewächs aus dem Meer soll den Klimawandel verhindern, den Welthunger stillen und uns alle gesünder machen – eine echte Ansage. Die Bedeutung von Algen für das Weltklima steht außer Frage, denn in den Gewässern der Erde binden sie genauso viel CO2 und produzieren ebenso viel Sauerstoff wie Landpflanzen. Doch sind sie auch der erhoffte Klimaretter und Ernährungsheilsbringer?