header spatz

Vom Einfamilienhaus über Kindergärten und Schulen bis hin zu Gewerbeobjekten: die Holzbauweise liegt nach wie vor im Trend. Mehr denn je setzen Planer und Architekten auf umweltfreundliche Materialien sowie die wohltuende Wirkung eines gesunden Raumklimas. Eine ökologische Bauweise bietet nicht nur viele gesundheitliche und klimaschonende Vorteile gegenüber der konventionellen Standards, auch die Kosten sind mittlerweile auf einem ähnlichen Niveau.

Superfoods

Was haben Superman und Superfoods gemeinsam? Sie können scheinbar alles, haben geheime Superkräfte und kommen – zumindest vom Namen her – aus den USA. Der neue Trend, der unsere Läden gerade erobert, ist nämlich bei gesundheitsbewussten Amerikanern längst bekannt. Viele Superfoods wie Gojibeeren oder Chiasamen werden in der Naturheilkunde sogar als Heilmittel genutzt und kommen durch den neuen Hype auf einmal ganz groß raus.

Naturmode im Frühjahr/Sommer 2016

Der Trend zur Entschleunigung und die Einflüsse modernen asiatischen Lebensstils sind auch in der Naturmode offensichtlich. Reduzierte Outfits, fließende Materialien, weite, komfortable Schnitte und softe Farbtöne kennzeichnen den Look. „Easy going“ heißt der neue Trend. Schöne Sommermode – ganz relaxt!

Jeans Tasche

In Deutschland ist die Konsumlust ungebremst, heißt es bei führenden Meinungsforschungsinstituten. Das mag für die Konjunktur zwar gut sein, unter Umweltgesichtspunkten ist die Entwicklung allerdings verheerend. Kreative Köpfe widmen sich dem Problem des immensen Rohstoffverbrauchs auf ganz unterschiedliche Weise und entwickeln Lösungen, um aus Alt wieder Neu zu machen. Upcycling wird zu einem attraktiven Markt.

Haushalt Intro

Das bisschen Haushalt … 1977 sang Johanna von Koczian dieses ironische Lied, 2007 ließ Barbara Schöneberger es wieder aufleben. Ein Thema also, das nicht nur in Haushaltsredaktionen, sondern auch im Showbusiness Platz findet. Nachstehend beleuchten wir den Haushalt von der ökologischen Seite.

TeezeremonieSpatz

Die schöne Seite der kalten Jahreszeit: Sich mit der warmen Decke gemütlich in Sessel oder Sofa kuscheln, ein gutes Buch zur Hand und – ja natürlich – eine heiße Tasse Tee! Das wärmt schön von innen und macht glücklich.

Kinder

Erziehung zur Nachhaltigkeit

Es gibt schon erstaunliche Statistiken. Eine davon besagt, dass ausgerechnet das Silicon Valley die größte Dichte an Waldorfschulen aufweist. Gerade Eltern, die im Epizentrum der IT-Industrie ihren Lebensunterhalt verdienen, wollen ihren Sprösslingen demnach bewusst eine computerfernere und naturnähere Kindheit bescheren. Eurythmie statt Wii, Gartenbau statt Minecraft – ist das der neue Weg, damit die Kinder von heute mal bessere Erwachsene werden?

Schlaf

Eine „geruhsame Nacht“ pflegte Nachrichtenmann Ulrich Wickert jahrelang jeden Abend den Zuschauern vor dem Monitor zu wünschen. Manch einer wird da geseufzt haben, mit dem Gedanken an die letzte schlaflose Nacht. Guter Schlaf ist von vielen Faktoren abhängig.

Wintersport

Vier Tipps wie und wo man sich umweltfreundlich in den Alpen im Winter bewegen kann

Sobald die ersten weißen Flocken vom Himmel fallen, rollt sie wieder los. Die große, stinkende Blechlawine. Autos, Busse, Züge und Flugzeuge steuern dann die Alpen an, stopfen sich mit Menschen gefüllt durch Luft und Täler, um sie in Wintersportorten abzuladen. Kurze Zeit später rauschen die Zweibeiner in den Bergen durch den Schnee – für einen Tag oder etwas mehr. Neue Lifte entstehen, neue Pisten werden gebaut, neue Hotels in die Landschaft gestellt. So läuft das – alle Jahre wieder. Daran ändert auch der Klimawandel nichts. Denn: Noch bleibt das weiße Pulver in den Alpentälern liegen. Die Schneegrenze klettert allerdings langsam und stetig höher – doch die Blechlawinen rollen unvermindert weiter. Umwelt und Natur spielen dabei wie so oft eine sehr untergeordnete Rolle. Dabei kann jeder Wintersportort und Wintersportler relativ einfach umweltfreundlich handeln und aktiv sein.

Klimawandel

Wenn vom 30. November bis zum 11. Dezember 2015 die UN-Klimaschutzkonferenz im terrorgeschüttelten Paris stattfindet, dann wird das politische Ereignis nicht nur von Umweltschützern mit größtem Interesse verfolgt werden. Spätestens seit dem G7-Gipel in Elmau ist klar, dass die Regierungschefs der größten Wirtschaftsnationen den weltweiten Ausstoß von Treibhausabgasen in diesem Jahrhundert auf Null senken wollen. Daraufhin reagieren unterschiedlichste Investorengruppen mit dem Abzug ihrer Gelder aus Geschäftsmodellen mit fossilen und atomaren Trägern – denn der (politische) Klimawandel schafft neue Chancen bei ökologischen Geldanlagen.

Kaffee

Gibt es etwas Verlockenderes als den Duft frisch gemahlenen Kaffees?
Das riecht nach Behaglichkeit, Ruhepause und Energie tanken – und ist dabei auch noch gesund!