header spatz

SchnittlauchSpatz

Liebe Leserin, lieber Leser,

nach einem merkwürdigen Winter mit vielen Wetterkapriolen freuen wir uns alle auf den Frühling. Werden die Tage länger, wird die Sonne wärmer und zwitschern die Vögel lauter, macht sich so eine Aufbruchstimmung breit. Das fängt beim Fasten an – man will Pfunde loswerden, erzeugt das Bedürfnis auf einen gründlichen Frühjahrsputz – man will den Winterstaub loswerden, und weckt die Lust aufs Säen und Pflanzen auf Balkon, Terrasse oder im Garten – bei manchen sogar die Entscheidung ein Haus zu bauen. Zu all diesen Unternehmungen finden Sie in dieser Ausgabe viele Tipps und Informationen, die vielleicht einen Impuls setzen etwas in Angriff zu nehmen.


Fangen wir in der Küche an. Nach der schweren, kalorienreichen Winterküche haben wir Lust auf eine leichte Frühlingsküche, auf Gerichte, die nicht belasten und viel Energie liefern, mit viel frischem Grün, am besten selbst gezogen auf der Fensterbank (siehe Seite 4 - 5).
Für Gartenfreunde und solche, die es werden wollen, finden Sie viele Informationen auf den Seiten 16 - 17. Sie können sogar ein Anzuchtset gewinnen. Wer sich an das Säen, Pflanzen, Hegen, Pflegen und Ernten gewöhnt hat, möchte diese Gartenfreuden nicht mehr missen. Und das geht auch auf kleinem Raum.


Manchmal kostet es schon Überwindung sich auf ein einen Frühjahrsputz einzulassen. Aber hat man erstmal alles geschafft, und in der Wohnung breitet sich eine frische, saubere Atmosphäre aus, ist man auch mit sich im Reinen und zufrieden. Achten Sie auf die richtigen Putzmittel, damit Sie sich nicht mit Schadstoffen belasten, die Ihre Freude trüben könnten (siehe Seite 22 - 23). Ein größeres Unterfangen ist es, gleich die vier Wände zu wechseln und ein neues Haus zu beziehen. Das will gut überlegt sein, denn diese Entscheidung hat weitreichende Konsequenzen. Am falschen Ende gespart, kann sich unter Umständen negativ auf unsere Lebensqualität auswirken. Dass man auch kostengünstig auf hohem baubiologischem Niveau bauen kann, erfahren Sie auf den Seiten 24 - 25. Lassen Sie sich auf den Seiten 26 - 31 inspirieren Ihr Traumhaus zu finden.


Die Lust auf Neues im Frühling lässt sich am einfachsten im Kleiderschrank befriedigen. Diese Investitionen sind nicht so groß und können uns lange Zeit glücklich machen. Sie finden auf den Seiten 34 - 39 ökologisch hochwertige Mode aus fairer und nachhaltiger Produktion. Sogar Bademoden stellen wir Ihnen vor. Es gibt viele Möglichkeiten, sein Leben so zu gestalten, dass wir die Umwelt möglichst wenig belasten und die Ressourcen schonen.

Wenn wir Ihnen dazu wieder hilfreiche Informationen liefern können, freuen sich

der Spatz und Gudrun Wasner-Meyer