sdg banner deutsch

AlmaLovisDSC 1636

Naturmode im Herbst/Winter 2016

Die Bandbreite der neuen Herbst/Winter-Styles bewegt sich zwischen lebendigen ethnischen Einflüssen und einem zeitlosen, „cleanen“ Modestil. Innovative Naturmaterialien und die Vielfalt kreativer Designs sorgen dafür, dass es in der Naturmode spannend bleibt!

Hanf

Über viele Jahrhunderte war Hanf aus der Landwirtschaft nicht wegzudenken. Denn die Nutzpflanze liefert nicht nur Lebensmittel, sondern eignet sich auch zur Papier- und Textilherstellung, als Arzneimittel, zum Bauen und sogar zur Energieerzeugung. Dass die wolligen Blütentrauben der weiblichen Pflanze Rauschzustände erzeugen, brachte den Hanf auf den Index und die Branche zum Erliegen. Heute besinnt man sich nach und nach wieder auf ihre Vorzüge.

BueroSpatz

Umweltfreundlich durch den Arbeitsalltag

Bis zu 18 Millionen Menschen nutzen in Deutschland einen Büroarbeitsplatz. Vom Freiberufler bis zum CEO gilt: Mit der richtigen Einstellung kann jeder einzelne an seinem Arbeitsplatz einen Beitrag zur Senkung der Umweltbelastung leisten – zumal das richtige Umweltmanagement ohne großen Aufwand auch dabei hilft, Kosten einzusparen.

Nuesse

Was braucht der Student? Jawohl, Studentenfutter! Nüsse, Kerne und Rosinen – das ist Hirn- und Nervennahrung, gut fürs Lernen und Begreifen. Doch die Knabberkost hat noch mehr zu bieten.

Bayernkarte Logi 2015

Das Bewusstsein der Verbraucher ändert sich stetig. Neben biologischen Lebensmitteln wird die regionale Erzeugung immer wichtiger. Das haben Produzenten und der Handel erkannt und werben mit diversen Labeln und Kennzeichnungen. Aber ist es immer regional, wenn es draufsteht?

Renovieren Small

Besonders in Ballungsräumen wie Hamburg, München oder Berlin müssen Wohnungs- und Hauskäufer tiefer denn je in ihre Taschen greifen. Doch egal, ob eine Wohngegend teuer ist oder nicht – auf die Frage, ob sich der Erwerb lohnt, reicht der Blick auf Preise alleine nicht aus: Kaufinteressenten sollten nicht nur den Stand der Gebäudetechnik prüfen, sondern auch gesundheitliche, nachhaltige und gestalterische Kriterien beachten – die frühzeitige Inanspruchnahme eines Baubiologen in der Planungsphase verhindert oftmals Schlimmeres.

Pizza Small

Fertiggerichte von heimisch bis exotisch

Sommer, Sonne, Picknickzeit: Draußen essen mit Freunden und Familie ist Sommerfeeling pur. Da will man vorher auch nicht lange in der Küche stehen, lieber die Zeit mit den anderen genießen. Aber gesund und frisch soll sein, was auf die Decke kommt. Voilá, hier gibt‘s leckere Schnell-Gerichte: im Biomarkt.

Flasche Small

Ein Blick in die Welt des Mineralwassers

Es kommt aus tiefliegenden Grundwasserschichten des Voralpenlandes. Gut 300 Millionen Liter täglich. Diese sprudeln und fließen aus Schläuchen, Wasserhähnen und Leitungen, versorgen über 1,5 Millionen Menschen. Die Rede ist vom Münchner Leitungswasser, das zu den besten in Europa zählt. Denn es kommt nicht einfach nur aus der Leitung, sondern dient vor allem auch als Trinkwasser, das aufgrund seiner hohen Qualität gerne auch in Flaschen abgefüllt wird. Fehlt nur noch etwas Kohlensäure, um daraus ein Mineralwasser zu machen? Nein, so einfach geht das nicht.

Nudeln Small

Der Ursprung der Nudel kann nicht mit Sicherheit lokalisiert werden. Im Moment hat China die Nase mit einem 4000 Jahre alten Nudeltopf vorn, aber auch die Griechen und Römer hatten bereits im 4. Jahrhundert vor Christus Nudeln im Angebot. Dagegen sind unsere heimischen Spätzle mit 400 Jahren echte Youngster. Wie auch immer, die Nudel gehört seit Langem zu den weltweit beliebtesten Gerichten.

Biosiegel Kraftbier

Das bayerische Reinheitsgebot für Bier gilt auch nach 500 Jahren seiner Inkraftsetzung als weltweite Erfolgsgeschichte. Selbst wenn der Konsum auch in Bayern seit Jahrzehenten rückläufig ist, nimmt die Vielfalt doch zu. Speziell Bio-Biere und in kleinen Serien angefertigte Craft-Biere bereichern die Geschmacksvielfalt der Hopfendolde immer mehr und bieten eine angenehme Alternative zu Industrie-Bieren.

Schueler Small

Schule im Blickpunkt

Schafft mein Kind den Sprung aufs Gymnasium? Diese Frage ist spätestens zu Beginn der vierten Grundschulklasse die scheinbar alles entscheidende. Besorgt blicken Eltern in Richtung Zeugnis, mit Spannung erwarten Lehrer die nächsten PISA Ergebnisse. Dabei entwickeln sich im Verborgenen Defizite, für die es keine Schulnoten, aber definitiv Grund zur Besorgnis gibt. Denn das wahre Leben besteht nicht nur aus Deutsch, Mathe und Naturwissenschaften.